Herzlich Willkommen

zur Informations- und Anmeldeseite des 7. Württembergischen Böllerschützentreffens in Bempflingen.

Anlässlich unseres 11-jährigen Vereinsjubiläums möchten wir alle Böllerschützen aus nah und fern zu uns nach Bempflingen einladen.
Auf Grund der Lage in 2020 hatten wir uns entschlossen nicht das 110-jährige zu feiern, sondern auf den 17.07.2021 zu verschieben.
Bleibt gesund und kommt zahlreich zu uns und böllert und feiert mit uns das 111-jährige.

Am Samstag, 17.07.2020 treffen wir uns am Dorfgemeinschaftshaus und werden gegen 10:30 Uhr die ersten Böllerschüsse abgeben.
Gegen 14:30 Uhr werden wir ein zweites Mal den Böllerplatz betreten, um ein zweites Mal unsere Böllerschüsse abzugeben.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.
Eine Bewirtung erfolgt in unserem Dorfgemeinschaftshaus und bei schönem Wetter wird es im Außenbereich einen Getränkestand geben.

Die Informationen aktualisieren wir immer wieder.
Somit bleibt uns treu und schaut auf unsere Homepage ob es wieder was neues gibt.

Eine Anfahrtsbeschreibung wird es auch bald geben.

 

 

Beim 7. Württembergischen Böllerschützentreffen in Bempflingen

sind folgende Sicherheitsbestimmungen zu beachten:

  1. Zugelassen sind nur sicherheitstechnisch einwandfreie Handböller, Schaftböller, Standböller, Böllerkanonen und Salutwaffen mit gültigen Beschusszeichen, bzw. gültiger Beschussbescheinigung!
  2. Am Schießen dürfen nur Personen teilnehmen, die eine gültige Erlaubnis gemäß §27 Sprengstoffgesetz besitzen. Diese Erlaubnis und auch die Beschussbescheinigung muss mitgeführt werden!
  3. Zur Verdämmung der Böller/Kanonen ist nur Kork und Filz erlaubt!
  4. Es darf nur unter Aufsicht und nach Anweisung des Schussmeisters geladen und geschossen werden!
  5. Abgeschossene Zündhütchen bitte nicht am Schießplatz wegwerfen, sondern ordnungsgemäß entsorgen!
  6. Die Sicherheitsauflagen sind nach Maßgabe des Handbuchs für Böllerschützen (in der neuesten Ausgabe) strikt einzuhalten!
  7. Während der Abgabe von Schüssen sind die Böller steil nach oben zu halten!
  8. Schussversager nicht nachschießen, sondern erst bei der nächsten Schussfolge abfeuern!
  9. Die Mitnahme von Böllerpulver und Zündhütchen ins Dorfgemeinschaftshaus ist verboten!
  10. Die festgelegten Sicherheitsabstände sind unbedingt einzuhalten!
  11. Für die Einhaltung der sicherheitstechnischen und rechtlichen Bestimmungen, sowie der hier genannten Punkte sind jeweils die Böllerkommandanten der Vereine/Kameradschaften für Ihre Gruppe verantwortlich!
  12. In Aufstellung oder bewegender Formation darf nicht geschossen werden (gilt auch für Zünder). Den Anweisungen der Schießleitung und den Ordnern ist strikt Folge zu leisten!
  13. Nach Abschluss des Schießens müssen Schützen mit Versagern den Böller/Kanone nochmals mit Zündkraut und neuem Zünder versehen und abschießen! (Oder mit Ausblasvorrichtung die Treibladung entfernen).
  14. Bei groben Verstößen behält sich der Veranstalter den sofortigen Ausschluss der Schützin oder des Schützen vor!
  15. Der Schussmeister des jeweiligen Vereins/Kameradschaft verpflichtet sich, das Merkblatt seinen Schützen zu vermitteln!
  16. Jeder Schütze ist für seinen Schuss/sein Handeln verantwortlich.

 

Kommandofolge:

„Laden“:                             Hahn in Ladestellung, Pulver einfüllen, Kork/Filz aufsetzen

„Verdämmen“:                 gemeinsames Hämmern, Kork/Filz eintreiben

„Zündhütchen setzen“: Zündhütchen aufsetzen

„Hahn spannen“:            Hahn in Feuerstellung, Böller in Schussrichtung heben, Fahne geht nach oben

„Feuer“:                             Schussmeister beginnt Countdown, beim Senken der Fahne wird geschossen

 

  1. Schießen um ca. 10.30 Uhr: 2. Schießen um ca. 14.30 Uhr:

 

  1. Schuss: langsames Reihenfeuer                 1. Schuss:            langsames Reihenfeuer
  2. Schuss: schnelles Reihenfeuer                 2. Schuss:            gegenläufiges Reihenfeuer, es beginnt jeweils
  3. Schuss: Salut der linke und der rechte Schütze der

Aufstellung

  1. Schuss:            Gruppensalut
  2. Schuss: schnelles Reihenfeuer
  3. Schuss: Salut

 

 

Nach Abschluss der Schussfolgen, folgt ein separates Kommando zum Abfeuern vorangegangener Fehlschüsse!

Mit geladenen Böllern und Kanonen darf der Schießplatz nicht verlassen werden!!!

Anmeldung zum Treffen, bitte Formular unten ausdrucken oder hier klicken!!!

 

  1. Württembergisches Böllerschützentreffen

am Samstag, den 17. Juli 2021 bei der

Schützengesellschaft Bempflingen gegr. 1910 e.V.

Internet: www.sgesbempflingen.de

 

Oberschützenmeister:

Uwe Kühfuß

72658 Bempflingen

Hasengartenweg 2/1

vorstand.allgemein@sgesbempflingen.de

 

 

Anmeldung bitte per Post an die obenstehende Adresse oder E-Mail bis 15.06.2021

              —————————————————————————————————————————————————-

 

Verein/Gruppierung:   _____________________________________________

Ansprechpartner:        _____________________________________________

Telefon:                        _____________________________________________

Mail:                             _____________________________________________

 

Wir nehmen beim 7. Württembergischen Böllerschützentreffen

am Samstag, 17. Juli 2021 teil.

 

Anzahl

Hand/Schaftböller:____________

Standböller:            ____________

Kanonen:                 ____________

Wir bestellen ___________ Stück Böllerabzeichen, zu je 5,00 € Unkostenbeitrag (zu entrichten in Bar bei Abholung).