Die Schützengesellschaft Bempflingen war am vergangenen Sonntag Ausrichter der Kreismeisterschaften Bogen Fita im Freien im Kreis Hohen – Urach. Bei gutem Schießwetter – bewölkt und nicht so heiß – starteten die 22 Schützen in 14 Wettkampfklassen, um ihre Meister zu küren. Einziger Wehrmutstropfen war, dass es wieder keine Teilnehmer aus anderen Kreisvereinen gab.

Bei den Kleinsten, den Schüler C, zeigte Marvin Kirschbaum eindrucksvoll sein Können. 310 Ringe von 360 Möglichen standen nach dem Halbprogramm auf seinem Schusszettel und dafür gab es die goldene Kreisnadel. Fabian Federschmied und Lucas Jerabek belegten die folgenden Plätze.
Auch Nico Mltschoch in der Herrenklasse fand gut in seinen Wettkampf und mit 594 Ringen lieferte er zu Beginn der Freiluftsaison schon ein gutes Ergebnis auf die 70 m Distanz ab. Tobias Ihle und Gero Gras folgten in dieser Klasse auf den Plätzen zwei und drei.
In der Anfängerklasse, der Einsteigerklasse zeigte Jaqueline Szeider, was sie in einem Jahr schon gelernt hat. 555 Ringe auf die 30 m Distanz sind eine beachtliche Leistung.
Kervin Schreiber siegte vor Elian Wünsche in der Schülerklasse A und Tobias Kärcher vor Max Ulbrich in der Jugendklasse. Da alle anderen Teilnehmer Einzelstarter in ihren Klassen waren, sind sie alle Kreismeister.
Jetzt müssen alle weiter fleißig trainieren, um bei den am 14. Juni in Mehrstetten stattfindenden Bezirksmeisterschaften wieder mit guten Ergebnissen glänzen zu können.