Am Samstag, den 29.07.2017 versammelte sich die Schützenjugend um 16 Uhr, samt Schlafsack, Matratze und Zelten auf dem Bogenplatz, um die Nacht dort zu verbringen.

Als alles aufgebaut war, durfte man frei etwas machen. Die einen spielten Fußball, während die anderen Wikingerschach spielten. Zwischendrin gab es für alle eine leckere Eisschokolade zur Stärkung. Später gegen 19 Uhr war dann das Grillfeuer auch soweit und es konnte gegrillt werden.

Nach dem Essen schauten alle gemeinsam noch einen Film bis es dann für die kleineren um 23 Uhr hieß: „Ab ins Bett mit euch!“. Nun saßen also die über 14jährigen noch gemeinsam am Lagerfeuer, bis auch sie ins Bett gegangen sind.
Am Morgen gab es dann gegen 8 Uhr Frühstück. Während die einen fit waren, schauten die anderen müde aus der Wäsche.

Als dann die ersten Eltern gegen 10 Uhr kamen, fing das Aufräumen und Abbauen an.
Den Bogenplatz verließen alle müde aber mit dem Gefühl, Spaß gehabt zu haben.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der ganzen Bempflinger Schützenjungend beim Organisationsteam dafür bedanken, dass sie dies erst möglich gemacht haben.